Zum Inhalt springen

Was aus einer Warenabholung wurde (Teil 4)

Last updated on 5. April 2021

Auf dem Heimweg meldete sich die Warnleuchte erneut – kurzer Halt auf dem Standstreifen und Kühlwasser gecheckt, das war ok, also (nach einer kurzen Visite der Polizei, die uns Hilfe anbot) weiter bis zum nächsten Rastplatz. Dort angekommen erfolgte eine kurze Internet Recherche und eine Überprüfung der Kühlwasseranlage und der zugehörigen Elektrik… Eigentlich sollte alles ok sein… Also beschlossen wir weiter zu fahren….

Polizeikontrolle

während wir mit 80km/h so über die Autobahn rasten, überholte uns ein Polizeiwagen und scherte vor uns ein…. Etwas später sah ich diesen auf dem Standstreifen fahren und später überholte er uns erneut….
Diesmal leuchte in freundlichen Buchstaben “NO PANIK” auf oder war es doch “bitte folgen”?

“Allgemeine Verkehrskontrolle” lauteten die ersten Worte und der Wunsch sich mal die “Fahrgastsituation im Innenraum” ansehen zu wollen…
Kurz: Die beiden Polizisten waren sehr freundlich, sich aber nicht sicher, ob wir so wie wir gefahren sind überhaupt fahren dürfen… *Schock*
Nach einer kurzen Recherche kam dann die Info, dass man diese Frage noch nicht final klären könne, man uns aber die Weiterfahrt nicht verweigern möchte. Das taten sie auch, und schrieben schon uns am Montag eine Mail mit dem Ergebnis, dass wir alles richtig gemacht haben – Welche Erleichterung 🙂

Die weitere Heimfahrt verlief ohne weiter Vorkommnisse und so kann ich nun berichten, was aus der Warenabholung wurde…

Wir kamen zuhause an und keiner wollte Aussteigen und so wohnen wir seit Mitte Januar in ELMAR und proben den Ernstfall 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.